Quer Sion

Um im Winter ein bisschen Abwechslung ins Training zu bringen, bestreite ich auch dieses Jahr wieder ein paar Radquerrennen. Gestartet habe ich diesen Sonntag mit dem Rennen in Sion. Es war kalt und die Strecke war zum grössten Teil gefroren… Zum Glück hatte es keinen Schnee, wie im letzten Jahr, als die Strecke einem Eisfeld gleichte. Ich war schnell wieder im Rennrhythmus und konnte ein gutes Rennen fahren. Gewonnen hat der Lokalmatador Julien Taramarcaz vor Nicolas Rohrbach und Lukas Flückiger. Ich erreichte das Ziel als 12. Die nächsten zwei Wochen bin ich mit der Nationalmannschaft in Tenero im Trainingslager, danach werde ich noch die Rennen in Dagmersellen, Meilen und Dielsdorf bestreiten.