WC Nove Mesto (CZE)

Am letzten Donnerstag reiste ich mit dem Team nach Nove Mesto (CZE) für den ersten Weltcup. So hatten wir genügend Zeit um die Strecke zu besichtigen. Ich kannte die Strecke… schon von den Vorjahren, sie wurde nur ganz wenig verändert. Mit den kurzen technischen Aufstiegen und den vielen Wurzeln ist sie eine der anspruchsvollsten Weltcup-Strecken. Von Samstag auf Sonntag hatte es geregnet und die Strecke wurde noch rutschiger. Mit der Startnummer 59 versuchte ich möglichst schnell viele Plätze gut zu machen. Nach der Startrunde konnte ich bis zum 26. Platz vorfahren. Ich hatte ein gutes Tempo und fuhr immer zwischen den Rängen 11 und 16. In den letzten zwei Runden wurde ich müde und hatte vor allem in den Abfahrten ein wenig Mühe mich zu konzentrieren. Am Schluss war ich sehr glücklich mit meinem 18. Rang. Die Abstände nach vorne waren sehr klein, ich verlor nur 15 Sekunden auf den 14. Rang. Gewonnen hat der Lokalmatador Jaroslav Kulhavy vor Nino Schurter und Julien Absalon. Sogar in Tschechien durfte ich auf zwei Urner Fans zählen! Vielen Dank an Roman und Wisi Gisler für die Überraschung. Ich bedanke mich ganz herzlich beim ganzen Team für die geniale Betreuung während dem Wochenende und freue mich auf den nächsten Weltcup in Albstadt (GER) nächsten Sonntag.

WC Nove Mesto

WC Nove Mesto

WC Nove Mesto

WC Nove Mesto

WC Nove Mesto

WC Nove Mesto

WC Nove Mesto