Weltcup La Bresse (FRA)

Neun Wochen nach meinem Trainingssturz in Südafrika, darf ich endlich wieder Mountainbikerennen fahren. In dieser Zeit konnte ich zwar gut trainieren, trotzdem wusste ich nicht wie gut meine Form ist…

Am Donnerstag vor dem Rennen reiste ich mit dem Team an. Ich konnte mich gut auf das Rennen vorbereiten und hatte viel Spass auf der sehr technischen Strecke. Am Samstag hatte ich dann das Rennen. Vom Startplatz 43 aus konnte ich mich auf der Startrunde bis zum 21. Rang hervorkämpfen. Es lief mir ganz gut. In der ersten Rennhälfte, konnte ich mich noch um einige Plätze verbessern. In der zweiten Hälfte fehlte mir noch die Rennhärte und ich verlor noch ein paar Ränge. Am Schluss landete ich auf dem guten 15. Platz. Ich war sehr froh, dass es mir bereits schon beim ersten Rennen nach der Verletzungspause so gut lief.

Weltcup La Bresse