Sunshine Cup Zypern

Die neue Saison startete ich mit dem Sunshine Cup auf Zypern. Die Temperaturen waren angenehm zum Rennen fahren. Es gab vier Etappen. Die Erste war ein Zeitfahren über 5,7km. Meine Zeit von 14min 40sek… reichte für den 19. Rang mit 44sek Rückstand auf den Sieger Jan Skarnitzel. Die zweite Etappe führte von Lefkara nach Kionia und wieder zurück. Total 49,5km und 1480hm. Bis zum höchsten Punkt konnte ich der Verfolgergruppe dran bleiben doch in der langen Abfahrt teilte sich die Gruppe. Die letzten drei Kilometer hinauf ins Ziel teilte dann nochmals alles. Ich erreichte nach 2:03:37 den 12. Rang mit nur etwas mehr als zwei Minuten Rückstand. Die dritte Etappe war geprägt von einem langen Anstieg und einer langen Abfahrt. Total 39,4km und 1200hm. Mir lief es nicht mehr so gut wie am Vortag und ich konnte das Rennen als 18. beenden. Das letzte Rennen wurde als reines CrossCountry ausgetragen. Leider konnte man vor dem Rennen die Strecke nicht mehr besichtigen und so musste ich ohne Streckenkenntnis auf die Runde. Schon beim Einfahren spürte ich die Belastung von den Tagen zuvor in den Beinen. Trotzdem hatte ich einen guten Start. Nach der Rennhälfte musste ich etwas nachgeben und einfach mein Rennen zu Ende fahren. Ich wurde 20. und verlor aber relativ viel Zeit und somit auch noch ein paar Plätze in der Gesamtwertung. Den Cup hat Fabian Giger gewonnen. Ich wurde gesamthaft 17. Das Rennen war eine gute Vorbereitung für die ersten Wettkämpfe in der Schweiz. Los geht es mit dem Gara apertura auf dem Monte Tamaro am 16. März.

 Sunshine Cup Zypern

Sunshine Cup Zypern

Sunshine Cup Zypern

Sunshine Cup Zypern

Sunshine Cup Zypern