SBC Gränichen

Auf mein „Heimrennen“ in Gränichen freute ich mich besonders. Es ist der nächst gelegene Swiss Bike Cup und ich war bereits am Donnerstag auf der Strecke. Gränichen ist beliebt wegen der attraktiven Strecke. Dieses Jahr wurde sie sogar noch interessanter dank einem Gewitter kurz vor dem Start. Für mich spielte es keine Rolle…, da ich schon die Regenreifen montiert hatte und ich mich auch im Regen wohlfühle. Der Start war sehr schnell und ich konnte in den Top 5 in die Abfahrt gehen. Leider verpasste ich die Spitzengruppe mit Nino Schurter, Florian Vogel und Mathias Flückiger knapp, wegen eines Sturzes von einem anderer Fahrer. In der zweiten Runde konnte ich Mathias überholen. Mitte Rennen machte dann Matthias Stirnemann von hinten Druck. Während dem ganzen restlichen Rennen lagen wir nur 10 Sekunden auseinander. So wurde es spannend bis zum Schluss. Gewonnen hat das Rennen Nino Schurter vor Florian Vogel und mir. Ich freue mich sehr über diesen dritten Rang. Ich gratuliere ganz herzlich meiner Schwester Linda zur Olympia Qualifikation und auch meinem Teamkollegen Lars!

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen

SBC Gränichen