SBC Carona

Zum ersten Mal fand der Finallauf vom Proffix Swiss Bike Cup in Carona im Tessin statt. Die Strecke hatte einen langen Aufstieg und somit auch eine lange aber schnelle Abfahrt. Nach der Zieldurchfahrt hatte es noch einen… technischen Teil in der Badi von Carona. Mit nur  gerade sechs Punkten Vorsprung auf Nino Schurter ging ich mit dem Leadertrikot ins Rennen. Mein Ziel war schnell gesagt: Einfach vor Nino im Ziel zu sein. Mit dem Wissen, dass Nino in diesem Jahr schon alles gewonnen hat und dass er vor zwei Wochen Weltmeister wurde, hoffte ich, dass er vielleicht schon ein bisschen im Ferienmodus ist. Nach der ersten von sieben Runden waren wir eine grosse Spitzengruppe. In der Zweiten bröckelte so langsam die Gruppe auseinander. Nino Schurter liess ein Loch aufgehen und ich nutzte sofort die Chance ging mit der vorderen Gruppe mit. Der Vorsprung auf Nino wurde immer grösser. In der Abfahrt riskierte ich nichts mehr um einen möglichen Defekt zu verhindern. Am Schluss erreichte ich das Ziel als sechster und vor Nino. Somit habe ich die Gesamtwertung des Proffix Swiss Bike Cups schon zum zweiten Mal in Serie gewonnen. Ich freue mich riesig über diesen Erfolg! Das Rennen hat mein Teamkollege Titouan Carod vor Gerhard Kerschbaumer und Lukas Flückiger für sich entschieden. In zwei Wochen fahre ich noch das Roc d’Azur bevor ich in die Saisonpause gehe.

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona

SBC Carona