Radquer Rennen

Seit dem Radquer Rennen in Madiswil ist wieder viel passiert. Ich war eine Woche mit der Nationalmannschaft im Tessin im Trainingslager und bin dann direkt nach Sion… ans nächste Radquer Rennen gefahren. Die Strecke war extrem schwierig. Von Asphaltstrassen über Schlammlöcher bis zu blanken Eisfeldern hatten wir alle erdenklichen Untergründe auf einer kurzen Runde. Ich fuhr auf den guten 10. Rang. Weiter ging es direkt mit der Teampräsentation in Spanien. Bei der EKZ Cross Tour in Eschenbach mit einem hochkarätigen Starterfeld wurde ich wegen einem Defekt in der letzten Runde noch vom 20. auf den 30. Platz zurückgeworfen. Am 26. Dezember wurde beim Cross Race in Pfaffnau Zehnter. Letzten Sonntag erreichte ich beim Finalrennen der EKZ Cross Tour in Meilen den 26. Rang. Jetzt fahre ich noch die Schweizermeisterschaft am 10. Januar in Dagmersellen bevor ich dann nach Gran Canaria ins Trainingslager fliege.

Radquer

Radquer

Radquer