EM Jönköping

Die Europameisterschaft führte uns in diesem Jahr in den Norden. Gastgeber waren die Schweden, welche Jönköping als Austragungsort auswählten… Die Lage war wunderschön, das Wetter zeigte sich von der besten Seite und der Event war super organisiert. Die Strecke war natürlich gestaltet und hatte zwei steile Aufstiege. Im ersten Moment wirkte sie nicht so anspruchsvoll. Beim genaueren Hinsehen wurde mir aber schnell klar, dass es perfekte Linien brauchte um schnell zu fahren. Mit der Startnummer 30 probierte ich auf der Startrunde schon möglichst viele Plätze gutzumachen. Ich habe viel investiert und konnte so in den Top 10 auf die erste Runde. Mir lief es ganz gut. Ich versuchte noch bei einer Tempoverschärfung mit zugehen, büsste dies aber im Nachhinein. Am Schluss erreichte ich den guten 12. Rang. Ich bedanke mich ganz herzlich bei Swiss Cycling für die super Betreuung, bei Roland Jauch für die super Bilder und bei den Urner Fans für das Anfeuern sogar in Schweden!

 

EM

EM

EM

EM

EM

EM

EM

EM

EM