EM Bern

Trotz dem wechselhaften Wetter machten sich sehr viele Fans und Zuschauer auf den Weg auf den Gurten. Schon beim Start um 08.30 Uhr war die Stimmung fantastisch. Nach der Silbermedaille vom Team Relay… startete ich voll motiviert in das U23 Rennen. Auf den drei Startrunden konnte ich mich immer unter den ersten Positionen aufhalten. Auch als es in die Abfahrt ging, war ich in den vorderen Positionen. Ich spürte schnell, dass ich sehr gute Beine hatte und dass es mir besonders gut läuft. Auch in den Abfahrten lief es mir gut. Ich konnte immer einen kleinen Vorsprung auf die Konkurrenten herausfahren. Aus diesem Grund versuchte ich immer als erster in die Abfahrt zu fahren. Zusammen mit dem Italiener Nicolas Pettina und dem Franzosen Jordan Sarrou hatten wir einen kleinen Vorsprung auf die Verfolger. Kurz vor der letzten Runde stürzte der Italiener unglücklich vor den künstlichen Sprüngen. Ich konnte nicht ausweichen und musste eine Vollbremsung machen. Dabei rutschte mir das Bike weg. In der Hektik entschied ich mich die Chicken-Line zu wählen. Der Franzose konnte sich diese Situation zu Nutze machen und fuhr uns davon.  Das Ganze brachte mich ganz schön aus dem Konzept. Es ging auch nicht mehr lange und die hinteren Fahrer schlossen zu uns auf. Ich versuchte wieder in den Rhythmus zu finden und nochmals nach vorne auf die Medaillenränge zu fahren. Dies kostete mich sehr viel Energie. Im letzten Aufstieg lag ich auf dem fünften Rang. Leider verlor ich noch den Schlusssprint und wurde dann nur enttäuschender 7. Gewonnen hat der Franzose Jordan Sarrou vor dem Belgier Jens Schuermans und dem Franzosen Hugo Drechou. So geht es halt im Sport. Manchmal hat man Glück und manchmal Pech. Die fast schon sicher geglaubte Medaille so zu verlieren ist besonders hart. Trotzdem machte es sehr viel Spass vor dieser Zuschauer Kulisse zu fahren. Ich bedanke mich bei meiner Freundin Jenni, meiner Familie und bei meinen Fans für die aufmunternden Worte und die grossartige Unterstützung während dem Rennen. Ebenfalls bedanke ich mich bei Swiss Cycling, dem BMC Team und meinem Trainer Andreas Kurmann für die super Betreuung während dem Rennen.

 

EM Bern

EM Bern

EM Bern

EM Bern

EM Bern

EM Bern

EM Bern

EM Bern

EM Bern

EM Bern