Einsiedler Skimarathon

Nachdem ich 2.5 Wochen im Trainingslager auf Gran Canaria mit der Spitzensport RS war, lief ich den Halbmarathon in Einsiedlen. Ich musste mich am Sonntagmorgen ganz schön kräftig motivieren bei -20 Grad… aus dem Auto auszusteigen. An solche tiefen Temperaturen war ich nicht mehr gewöhnt. In Gran Canaria hatten wir jeweils über 25 Grad und konnten mit kurzen Trikots die ersten Kilometer sammeln. Jetzt aber wieder zurück zum Einsiedler. Schon beim Einlaufen spürte ich, dass ich einen schnellen Ski hatte und dass sich meine Beine wieder gut an die Langlaufbewegung gewöhnt haben. So stand ich voll motiviert in der ersten Reihe am Start. Ich kam gut weg und konnte mich gleich unter den ersten 15 Läufern platzieren. Nach der Startrunde bestätigte sich mein Gefühl. Ich konnte mit der ersten Verfolgergruppe gut mitlaufen. Wir versuchten den Rückstand auf die drei Führenden so klein wie möglich zu halten. Als es nach den 21km auf die Zielgerade ging, hatte ich noch etwas Kraft für den Schlusssprint. Ich konnte als zweiter von unserer Gruppe ins Ziel laufen und belegte im Gesamten den 5. Rang. Ich hätte nicht im Traum daran gedacht, dass ich auf den 5. Platz laufen könnte. Umso mehr Freude habe ich an meinem super Resultat und weiss jetzt dass mein Fahrplan für die kommende Saison stimmt.

 

Einsiedler Skimarathon

 

Einsiedler Skimarathon

 

Einsiedler Skimarathon

 

Einsiedler Skimarathon