Bundesliga Heubach

Nach dem wir uns in Tesserete an den Schlamm gewöhnen konnten, ging es im gleichen Stil weiter am Bundesliga-Rennen in Heubach. Schon am Samstag regnete es fast… den ganzen Tag. Die Strecke war zum Glück sehr regensicher. Der Aufstieg, sowie die Abfahrt war grössten Teils auf steinigem Untergrund. Das Startfeld erreichte fast Weltcup Niveau. Zum ersten Mal trafen Julien Absalon, Nino Schurter, Jaroslav Kuhlhavy und Florian Vogel aufeinander. Nach einer sehr kurzen Startschlaufe wurde es direkt schmal. Ich konnte ungefähr auf der gleichen Position in den Singletrail fahren, wie ich am Start eingestanden bin, als Zwanzigster. Nachher versuchte ich Position um Position gut zu machen. Nach der ersten Runde lag ich schon auf dem 11. Zwischenrang. In der letzten Runde konnte ich mich noch auf den 10. Rang hervorarbeiten und erreichte ein super Resultat. Ich kam mit den Bedingungen gut zurecht und konnte mein Rennen so fahren wie ich es mir wünschte. Gewonnen hat das Rennen Florian Vogel vor Mathias Flückiger und Moritz Milatz. Für mich geht es weiter mit dem BMC Cup in Solothurn am Samstag. Ich freue mich auf die bevorstehenden Weltcuprennen und würde auch zu schönerem Wetter nicht nein sagen.

 

Heubach

Heubach

Heubach

Heubach

Heubach

Heubach

Heubach